Fortschrittsbericht: September 2019

Wie beim letzen Update angekündigt, gibt es diesen Monat nichts Neues, das ich zeigen kann. Da es aber seit dem letzten Video schon eine Weile her ist, habe ich eine kurze Spielsession aufgenommen um zu zeigen, wie alles zusammenspielt:

In chronologischer Reihenfolge demonstriert das Video das Folgende:

  • Schiff angreifen
  • Spieler nimmt schaden, was sich in den Schiffsgrafiken widerspiegelt
  • Gegnerisches Schiff besiegen, Gold gewinnen
  • In einer Stadt anlegen
  • Schiff mit dem eben gewonnenen Gold reparieren
  • Beim Händler waren kaufen und verkaufen
  • Wieder in See stechen, weiteres Schiff angreifen (dass das Spielerschiff repariert ist, sieht es wieder makellos aus) und besiegen
  • Viele Schiffe spawnen lassen, Interaktionstaste drücken -> Menü wird angezeigt, dass den Spieler wählen lässt, was genau er tun will

Andere Neuigkeiten

Mein anderes Projekt ist bereits beendet, ich bin also wieder an Devils of the Sea!

Ich habe mich immer gefragt, wie Emulatoren gemacht werden/was genau sie tun müssen, um Spiele wiedergeben zu können.
Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, einene CHIP-8 Emulator Prototypen für Unity zu entwickeln.

Das projekt war super spannend und ich habe echt viel gelernt! Interessierte können sich gerne den Code auf GitHub anschauen.
Seid euch aber bitte gewahr, dass das nur ein schnell zusammengebastelter „Proof of Concept“ ist und die Codequalität stark zu wünschen übrig lässt. Nehmt das bitte nicht als Beispiel, wie sowas gemacht werden sollte 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.